What is Folic Acid (Vitamin B9) and why is it important?

Folsäure, Vitamin B9, ist ein wasserlösliches und synthetisches (künstliches) Vitamin, das man über Nahrungsergänzungsmittel und folhaltige Lebensmittel zu sich nehmen kann. Folsäure ist eine künstliche Version von Folat, kommt aber natürlicherweise in vielen Lebensmitteln vor. Da Ihr Körper Folat selbst herstellen kann, können Sie es über Lebensmittel/Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen.

Folsäure und Folat werden oft synonym verwendet, aber man muss verstehen, dass diese beiden unterschiedlich sind. Folsäure ist synthetisch (künstlich) und hat eine etwas andere Struktur als natürlich vorkommendes Folat. Pflanzliche Lebensmittel, in denen Sie Folsäure finden können, sind Spinat, Brokkoli, Grünkohl, Zitrusfrüchte und Avocado. Sie finden Folsäure auch gemischt mit/in Lebensmitteln wie Brot, Frühstückszerealien und Mehl. Darüber hinaus finden Sie auch Nahrungsergänzungsmittel mit Folsäure als Inhaltsstoff.

Häufig ist eine unzureichende Nahrungsaufnahme die Ursache für einen Folsäuremangel, weshalb häufig Folsäure empfohlen wird.

Die Bedeutung von Folsäure/Folat

Der menschliche Körper benötigt Folsäure für die Zellteilung und Umwandlung von Homocystein in Methionin. Homocystein ist eine häufig im Blut vorkommende Aminosäure (Aminosäuren helfen bei der Bildung von Proteinen), und wenn der Homocysteinspiegel hoch ist, kann dies zu Herzerkrankungen führen. Gleichzeitig ist Methionin ein Antioxidans, das Homocystein abbaut, um Ihren Körper von allen Arten von Schadstoffen zu entgiften, die sich in Ihrem Körper befinden können.

Vorteile der Einnahme von Folsäure

Folsäure ist besonders wichtig während der Schwangerschaft. Schwangere mit einem niedrigen Folsäurespiegel in ihrem Körper können unter Komplikationen leiden – sowohl Föten, wie angeborene Anomalien (Lippen- und Gaumenspalte, Zerebralparese), als auch Mütter, wie periphere Neuropathie (geschädigte Nerven von Händen, Armen und Füße) und Anämie (Mangel an roten Blutkörperchen). Schwangere Frau sollte mindestens 400 µg Folsäure einnehmen, um Geburtsfehlern vorzubeugen. 

Einige Studien haben herausgefunden, dass Folsäure helfen kann Senkung des Blutdrucks bei Rauchern. Aber auch Nichtrauchern hilft Folsäure nachweislich.

Mögliche Nebenwirkungen bei Einnahme von zu viel Folsäure (Überdosierung)

Wie bei jedem anderen Vitamin sollten Sie Folsäure sorgfältig einnehmen. Die empfohlene Dosierung beträgt nicht mehr als 1 mg pro Tag. Wenn Sie ein von Ihrem Arzt empfohlenes Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, befolgen Sie unbedingt die Verschreibung. Ihre Dosis sollte 1 mg täglich nicht überschreiten, da eine höhere Dosierung zu einigen Nebenwirkungen führen kann, wie z Konzentration und mehr.

Eine weitere mögliche Nebenwirkung der Einnahme einer hohen Dosis Folsäure ist, dass sie den Mangel des Vitamins B12 maskieren kann.

Potenzielle Probleme

Sie sollten Ihren Arzt oder Ernährungsberater konsultieren, bevor Sie Folsäure einnehmen. wenn Sie ein Nierenproblem haben, eine Infektion oder Anämie haben; Sie müssen sich testen lassen und bestätigen, dass Sie Folsäure sicher konsumieren können.

Wenn Sie schwanger sind, kann Ihr Arzt Folsäure zusammen mit anderen Medikamenten verschreiben. Auch wenn Sie Folsäure direkt über pflanzliche Lebensmittel einnehmen, stellen Sie sicher, dass Sie nicht gegen eines davon allergisch sind.

Es gibt einige Medikamente, die mit anderen Medikamenten im Zusammenhang mit Folsäure reagieren können; wie - Methotrexat, Pyrimethamin, Nitrofurantoin, Tetracyclin und einige andere.

Abschluss in einfacher Sprache

Folsäure ist für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung Ihres Körpers von entscheidender Bedeutung. Während der Schwangerschaft ist es besonders wichtig, die Entwicklung des Nervensystems des Babys zu unterstützen. Informieren Sie sich bei einem Arzt/Ernährungsberater über die richtige Dosierung und ob Sie allergisch gegen Folsäure sind und denken Sie an mögliche Nebenwirkungen.